Erdbeerzahnpasta mit Conni Bild am Montag Morgen

Boah, seit drei Tagen putzen wir uns die Zähne mit der Kinderzahnpasta und ich vermisse das ultimative Frischegefühl.

Ich bewundere die organisierten Mütter da draußen, deren Kleider keine Flecken haben, die nie wieder rausgehen, die immer noch eine Erwachsenenzahnpasta auf Vorrat im Schrank haben, die nicht zu Pasta und Pesto greifen müssen, weil ihr Kopf bis zehnvorsechs das Abendessen noch nicht einmal ansatzweise gestreift hatte. Ach ja.. Aber was soll ich sagen.. Alles hat seinen Preis nicht wahr? Der meine geht dann zu Lasten von mir selbst. Ich versuchs manchmal – alles gut hinzubekommen – das Essen am Abend, meine Joggingrunde zwischendurch, die Kindergarten Waldtage nicht zu vergessen und den Rucksack hierfür schon abends zu packen, aber irgendwas bleibt auf der Strecke. Und meist bin ich das. Und da hab ich keine Lust drauf.

Daher ist hier in dieser Wohnung nie alles gleichzeitig sauber. Und die Waldtage vergess ich regelmäßig und mein Sohn und ich sind dann immer überrascht, wenn die gesamte Kindergarten Gruppe uns schon entgegen kommt und yes.. Nudeln und Pesto kommen hier wöchentlich auf die Teller. Aber, aber aber.. mich gibt es halt auch noch – mich, mit fleckigen T Shirts und nach Erdbeerzahnpasta duftend, die sich ne Tasse Kaffee mit einem lieben Menschen gönnt, anstatt den Keller auszuräumen.

Ich hoffe, mein Kleiner sieht mir das nach, die Sache mit den unorganisierten Waldausflügen. Und nun auf .. Zahnpasta kaufen :)

Habt eine schöne Woche und gönnt Euch ein bisschen Freiheit vom Perfektionismus. Eure Julia

Kontakt