AGB

Anmeldung/Preise

Die Anmeldung erfolgt per Telefon, Email oder Kontaktformular und ist verbindlich.

Es besteht kein Anspruch auf Teilnahme an einem Kurs vor der Vorauszahlung der Kursgebühr.

Teilnahmekarten sind nicht übertragbar und von Rückgabe und Umtausch ausgeschlossen.

Die Kursgebühr ist im Voraus in bar oder per SEPA Lastschriftmandat zu entrichten. Bei Abos ist die Kursgebühr zum dritten Werktag des jeweiligen Monats fällig. Bei vom Teilnehmer verschuldeten Rücklastschriften wird zusätzlich eine Gebühr von 5,00 Euro belastet.

Bei Fernbleiben vom Kurs oder vorzeitigem Verlassen des Kurses erfolgt keine Rückzahlung. In Ausnahmefällen kann nach Absprache ein anderer Kurs besucht werden. Ein Anspruch hierauf besteht nicht. Bei besonderen Härtefällen kann nach Absprache eine Ausnahmeregelung getroffen werden. Ein Anspruch hierauf besteht nicht.

Pro Person kann eine kostenlose Probestunde in Anspruch genommen werden.

Es besteht kein Anspruch auf Teilnahme nach Auslauf der jeweiligen Kurse.

Geltende Preise können jederzeit vom Betreiber geändert werden. Die Änderung wird mindestens einen Kalendermonat vor Wirksamwerden durch Ankündigung auf der Webseite sowie während der Kurse bekanntgegeben. Bereits erworbene Einzel- oder Mehrfachkarten behalten ihre Gültigkeit.

Bei Änderung der gesetzlichen Umsatzsteuer können die Preise ohne vorherige Ankündigung entsprechend dieser Änderung angepasst werden.

"Zehnerkarten flexibel" haben eine maximale Geltungsdauer von 12 Monaten ab Kaufdatum. Nicht mitgezählt werden dabei Wochen wie im Abschnitt "Kurse" beschrieben, an denen während der ganzen Woche kein Unterricht stattfindet. Innerhalb des Geltungszeitraumes können zehn beliebige Kurstermine besucht werden.

Die Abos "Abo" und "YogiAbo" gelten fortlaufend für einen Monat, beginnend mit dem ersten Tag des Monats, der dem Kaufdatum folgt. Ein anderer Startmonat kann beim Kauf vereinbart werden. Das Abo verlängert sich automatisch um einen weiteren Monat, sofern die Kündigung nicht schriftlich vor dem vierten Kalendertag desjenigen Monats vor dem Monat, in dem die Kündigung wirksam werden soll, mitgeteilt wird. Nicht mitgezählt werden für die Geltungsdauer, jedoch für die Kündigungsfrist, die Zeiten wie in Kurse Punkt 2 angegeben.

Das Abo "Abo" berechtigt innerhalb des Geltungszeitraumes zum Besuch desjenigen Kurses, der beim Kauf vereinbart wurde.

Das Abo "YogiAbo" berechtigt innerhalb des Geltungszeitraumes zum Besuch aller Kurse.

Teilnahme

Zur Teilnahme an allen Kursen wird normale psychische und physische Belastbarkeit vorausgesetzt. Mit der Anmeldung erklärt der Teilnehmer, dass er diese Vorraussetzungen erfüllt. Es wird empfohlen, vor der Anmeldung diesbezüglich ärztlichen Rat einzuholen.

Die Kurse sind kein Ersatz für ärztliche/therapeutische Diagnose und/oder Behandlung.

Für keinen Kurs werden besondere Eigenschaften, Leistungen oder Erfolge zugesichert.

Haftung

Der Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr an den Kursen teil.

Vor jedem Kurs ist die Kursleiterin von eventuellen Krankheiten, Beschwerden oder einer Schwangerschaft in Kenntnis zu setzen.

Es wird keine Haftung für jedmögliche Verletzungen oder Schäden übernommen, außer im Fall grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz von Seiten des Anbieters.

Es wird keine Haftung für den Verlust von Geld oder Sachen übernommen. Es wird empfohlen, Wertgegenstände mit in den Kursraum zu nehmen.

Kurse

Die Kurse finden jeweils einmal wöchentlich zu Einheiten von 60 oder 90 Minuten statt.

An gesetzlichen Feiertagen, für zwei Wochen ab Weihnachten und an weiteren vier Wochen im Jahr (wird rechtzeitig bekannt gegeben) finden keine Kurse statt.

Im Falle von Verhinderung der Kursleiterin wird nach Möglichkeit Vertretung organisiert oder der Kurs verschoben. Sofern zumutbarer Ersatz angeboten wird, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Kursgebühr.

Im Falle von Renovierungsarbeiten oder Nichtverfügbarkeit der Kurslokale aus anderen Gründen wird nach Möglichkeit der Kurs verschoben. Sofern zumutbarer Ersatz angeboten wird, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Kursgebühr.

Im Falle von Krankheit der Kursleiterin besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Kursgebühr. Hausrecht

Die Kursleiterin hat das Hausrecht.

Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Göttingen.

Sonstiges

Änderungen und Ergänzungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen sind jederzeit möglich und bedürfen der Schriftform.

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen oder von Teilnahmeverträgen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Mündliche Vereinbarungen oder Nebenabredungen werden nicht getroffen.

Kontakt